Sternzeichen...

Der Kasko des klassische Koopmans Langkieler wurde im August 1988 von Jachtbouw Folmer in Rijs mit integrierten Tanks und abgeschlossenem Bleiballast in Stahl auf Kiel gelegt, anschließend arbeitete die Werftcrew von Sybren Sytsma in Warns mit drei Mann rund acht Monate an Innenausbau und Endausrüstung dieses Einzelbaus. Sie wurde 1991 als letzte der Serie von vermutlich fünf Frisian 46 nach Kroatien ausgeliefert. Drei dieser Frisian 46 wurden durch Sybren Systma ausgebaut (SANTANA, GEMINI und QUASI NIETE - der erste Name unserer AURIGA). Die Ausstattung unserer Yacht war von vornherein auf einfache Bedienung mit kleiner Mannschaft ausgelegt, so wurde sie schon beim Bau unter anderem mit einem Rollmast, selbstholenden Winden, starker Maschine, hydraulischem Bugstrahler, Autopilot und Sprayhood mit fester Scheibe ausgestattet.

 

Die ersten Jahre segelte sie als QUASI NIENTE in Kroatischen Gewässern. Nach rund 15 Jahren wieder zurück in Holland erwarb sie der zweite Eigner, taufte sie auf den Namen NAVIGATOR und nutze sie neben einigen Segelreisen nach Skandinavien auch als ganzjährige Wohnung. Wir als dritte Eigner kauften sie im Januar 2012 in Harlingen.

 

Konstrukteur des Schiffes ist Dick Koopmans Senior (Design Nr. 268), es handelt sich bei dem Langkieler um eine vergrößerte Version der beliebten Kustvaarder-Serie und eine der wenigen Koopmans-Mittelcockpitdesign. Eine ähnliche Rumpfform haben auch die Vanguard, welche allerdings nicht als Rund- sondern Knickspanter ausgeführt sind.

 

Detaillierte technische Informationen zum Schiff finden sich unter "Technik und Ausstattung".

Einrichtungplan
Einrichtungplan
Inneneinrichtung klassisches in Teakholz / Weißlack
Inneneinrichtung klassisches in Teakholz / Weißlack

Heimathafen: Glückstadt